b Hochwasser - FF Ach/Salzach

Hochwasser - FF Ach/Salzach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hochwasser

Bürgerservice

Vor dem Hochwasser:

- Versorgungseinrichtungen unter Berücksichtigung der Hochwassergefahr  umbauen

- Stromverteiler in obere Geschosse, Abschaltung hochwassergefährdeter Geschosse

- Öltank gegen Hochwasser sichern

- In hochwassergefährdeten Geschossen möglichst wenig lagern

- Heizung in obere Geschosse verlegenHochwasser 2013

- Absperrschieber für Kanal einbauen

- Vorbereitende Maßnahmen

- Schalungsbretter für Fenster (hochwassergefährdete Geschosse) bereitlegen (sehr effektiv)

- Räumung des Hauses / einzelner Geschosse planen (persönliche Dokumente, unwiederbringliche Erinnerungstücke)

Während des Hochwassers:

- Menschenleber vor Sachwerten, keine Rettungsversuche ohne Eigensicherung, Hilfe holen

- Keine Geschosse unter Wasserspiegel betreten (Keller)

- Hausentwässerung und Rückstauklappen überprüfen

- KFZ aus Garage in Sicherheit bringen

- ggf. Strom in überfluteten Geschossen abschalten

Die Feuerwehr Ach ist bei Hochwasser zusätzlich zum Notruf 122 über die Nummer 07727-3000 erreichbar. Von hier werden die Maßnahmen koordiniert, sie können Helfer, Sandsäcke, Schalungsbretter, Tauchpumpen usw. angefordert werden

Nach dem Hochwasser:

- Bei den Aufräumungsarbeiten hilft Ihnen die Feuerwehr (07727-3000)

- Gebäude von Wasserresten und Schlamm befreien, Keller jedoch erst nach Absinken des Hochwasserspiegels auspumpen, sonst Gefahr durch Auftrieb

- Vom Hochwasser betroffene Geräte (z.B. Strom, Heizung) erst nach Überprüfung durch einen Fachmann in Betrieb nehmen

- Fußbodenbeläge und Verkleidungen bei Bedarf zu Kontrolle entfernen

- Beschädigte Bausubstanz von Statiker prüfen lassen

- Öltanks auf Schäden prüfen

- Bei Verdacht auf Austritt von gefährlichen Stoffen (z.B. Öl) Feuerwehr verständigen

- Trinkwasser aus eigenen Brunnen könnte verunreinigt sein

 
Suchen
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü