b 35. Interner Zillenbewerb - FF Ach/Salzach

35. Interner Zillenbewerb - FF Ach/Salzach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

35. Interner Zillenbewerb

Archiv > 2018
Rekordteilnehmerzahl beim 35. Internen Zillenwettbewerb am 15. August 2018:
71 Zillenbesatzungen stellten sich bei hochsommerlichen Temperaturen und Niedrigwasser der Salzach, der anspruchvollen Strecke. Auch Heuer kamen Kameradinnen und Kameraden aus Nah und Fern: FF Hochburg, FF Überackern, FF St. Radegund, FF Ranshofen, FF St. Peter, FF Seekirchen am Wallersee und FF Aschach an der Steyr. Als ganz besonderer Gast war dieses Jahr BR Günter Unterholzer  (Bundes- und Landeswasserwehrbewerbsleiter) bei uns in Ach. Weiters waren auch unser Bürgermeister Johann Reschenhofer, Vizebürgermeisterin Heidi Gessl, Bezirkskommandant OBR Josef Kaiser und Abschnittskommandant BR Erich Forsthofer neben vielen anderen Kommandanten und Funktionsträger verschiedenster Feuerwehren aus der Nachbarschaft zu Gast bzw. als Bewerbsteilnehmer.
Die Acher Zillenbesatzungen wurden wie immer zusammengelost. Um 13:00 Uhr wurde der Bewerb gestartet. Als besondere Herausforderung bei der diesjährigen Bewerbsstrecke war das Ausfahren vor der Brücke wo eine Boje aus dem Kehrwasser heraus umfahren werden musste und anschließend das Anlegen an einer im Wasser verankerten Zille, vom "Kranzlmann" musste die Glocke auf der Zille mit der Hand geläutet werden, als auch das Gegenwärtsschieben nach Passieren der unteren Boje bei dem extrem Niederwasser war durch den "rauhen" Steinwurf sehr anspruchsvoll. Somit gab es Heuer wiederum den ein oder anderen Bademeister zu beobachten :-)
Den 1. Platz in der Internen Acher Wertung im Zillenzweier  holten sich heuer zwei Besatzungen ex aequo mit einer Zeit von 3,41 min.: Rainer Zadny / Florian Zimmer und Stefan Ettl / Tobias Zadny.
In der Gästewertung bewältigten Gerald Allerstorfer und Felix Allerstorfer von der FF Hochburg die Bewerbsstrecke mit einer Zeit von 3,35min. mit der Tagesbestzeit am schnellsten.
In der Disziplin Zilleneiner holte sich Chrsitoph Patsch den Ortsmeistertitel mit einer Zeit von 4 min und 24 sec.
Bei den Gästen gewann Michael Kramer von der FF St. Radegund die Zilleneiner Gäste-Wertung.


Bei der Siegerehrung wurden auch noch im würdigen Rahmen die Jugendleistungsabzeichen in Bonze und Silber den Mitgliedern der Jugendgruppen der FF Hochburg und Ach, sowie die Wasserwehrleistungsabzeichen den Kameraden der FF Hochburg überreicht.


Herzlichen Glückwunsch!





 
Suchen
Copyright 2018. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü